Politische Psychologie

Handbuch für Studium und Wissenschaft
Herausgegeben von Prof. Dr. Sonja Zmerli und Prof. Ofer Feldman, Ph.D.
2. Auflage 2021, ca. 400 S., brosch., ca. 58,– €
ISBN 978-3-8487-7629-0
(Political Psychology: Issues, Challenges and Prospects | Politische Psychologie: Themen, Herausforderungen, Perspektiven, Bd. 1)
Erscheint ca. Oktober 2021

Politisches Verhalten aus psychologischer bzw. sozialpsychologischer Perspektive zu untersuchen, ist Aufgabe der Politischen Psychologie. Renommierte internationale und deutschsprachige Vertreter der Politischen Psychologie stellen in der komplett überarbeiteten und erweiterten 2. Auflage des Handbuchs die thematische Bandbreite dieser Teildisziplin in deutscher Sprache vor.

Terrorismusforschung

Interdisziplinäres Handbuch für Wissenschaft und Praxis
Herausgegeben von PD Dr. Liane Rothenberger, Prof. Dr. Joachim Krause, Jannis Jost, M.Litt. und Kira Frankenthal, M.A., M.Sc.
2021, ca. 700 S., geb., ca. 98,– €
ISBN 978-3-8487-6321-4
(ISPK-Studien zur Terrorismusforschung)
Erscheint ca. Oktober 2021

Das Handbuch ist das umfassende Nachschlagewerk zur Terrorismusforschung speziell für den deutschsprachigen Kontext. WissenschaftlerInnen, PraktikerInnen und Studierende finden hier multidisziplinäre Einführungen zu den diversen Aspekten von Terrorismus und zum Umgang mit seinen Effekten.

Das Europäische Parlament

Handbuch für Wissenschaft und Praxis
Von Prof. Dr. Andreas Maurer, Dr. Doris Dialer und Dr. Othmar Karas
2., aktualisierte und ergänzte Auflage 2021, ca. 500 S., brosch., ca. 58,– €
ISBN 978-3-8487-5726-8
Erscheint ca. Juli 2021

Das vollständig überarbeitete und aktualisierte Handbuch analysiert die Funktionen und Arbeitsbereiche des Parlaments im interinstitutionellen Kontext und vermittelt das facettenreiche Innenleben, wodurch ein ebenso praxisnaher wie aktueller und theoretisch-empirisch reflektierter Blick auf die Verfassungswirklichkeit des EU-Parlaments ermöglicht wird.

Grenzforschung

Handbuch für Wissenschaft und Studium
Herausgegeben von Dominik Gerst, M.A., Maria Klessmann, M.A. und Prof. Dr. Hannes Krämer
2021, 559 S., geb., 98,– €
ISBN 978-3-8487-5387-1
(Border Studies. Cultures, Spaces, Orders, Bd. 3)

Das erste deutschsprachige Handbuch zum hochdynamischen Feld der Grenzforschung stellt das interdisziplinäre Sachgebiet in seiner Breite dar. Anhand von 30 Beiträgen aus verschiedenen Disziplinen eröffnet „Grenzforschung“ einen thematischen Überblick, reflektiert kritisch den Forschungsstand und gibt Ausblicke in die Weiterentwicklung des Themas.

Handbuch zur deutschen Europapolitik

Mit einem Vorwort von Michael Roth, Staatsminister für Europa
Herausgegeben von Dr. Katrin Böttger und Prof. Dr. Mathias Jopp
2., vollständig überarbeitete und aktualisierte Auflage 2021, 704 S., geb., 68,– €
ISBN 978-3-8487-6852-3

Das Handbuch zur deutschen Europapolitik verschafft einen Überblick u.a. über Ziele deutscher Europapolitik und ihres Einflusses auf die Prozesse europäischer Entscheidungsfindung und Integration. Dabei werden die innenpolitischen Grundlagen in den mit der EU verbundenen Politikbereichen analysiert.

Politikwissenschaftliche Einstellungs- und Verhaltensforschung

Handbuch für Wissenschaft und Studium
Herausgegeben von Prof. Dr. Thorsten Faas, Prof. Dr. Oscar W. Gabriel und Prof. Dr. Jürgen Maier
2020, 718 S., geb., 98,– €
ISBN 978-3-8487-2175-7

30 Beiträge bieten einen umfassenden Überblick über die Theorien und Befunde der politikwissenschaftlichen Einstellungs- und Verhaltensforschung, untergliedert in die Bereiche „Politische Kommunikation“, „Politische Einstellungen“, „Politische Partizipation“, „Wählerverhalten“ und „Methoden“.

Lateinamerika

Handbuch für Wissenschaft und Studium
Herausgegeben von Prof. Dr. Günther Maihold, Prof. Dr. Hartmut Sangmeister und Prof. Dr. Nikolaus Werz
2019, 692 S., geb., 98,– €
ISBN 978-3-8487-5247-8

Das Handbuch „Lateinamerika“ führt in thematischem Zugang multidisziplinär in den aktuellen Forschungsstand zu Lateinamerika ein. Es richtet sich an alle, die sich mit Geschichte, Politik, Wirtschaft sowie Recht und Kultur Lateinamerikas qualifiziert auseinandersetzen möchten.

Extremismusforschung

Handbuch für Wissenschaft und Praxis

Herausgegeben von Prof. Dr. Eckhard Jesse und Jun.-Prof. Dr. Tom Mannewitz
2018, 672 S., geb., 98,– €
ISBN 978-3-8487-1807-8

Das Handbuch vermittelt Einblicke in einen Zweig der Politikwissenschaft, der aufgrund der unlängst gewachsenen extremistischen Herausforderungen besonders sichtbar, aber auch streitbar ist. Den Schwerpunkt bilden theoretische Konzepte, empirische Darstellungen vergangener und aktueller Phänomene sowie Ansätze zur Erklärung von Einstellungen, Handlungen und Wahlergebnisse.

Handbuch zur deutschen Europapolitik

Mit einem Vorwort von Michael Roth, Staatsminister für Europa
Herausgegeben von Dr. Katrin Böttger und Prof. Dr. Mathias Jopp
2016, 599 S., geb., 58,– €
ISBN 978-3-8487-3030-8

Dieses Handbuch befasst sich mit den Grundlinien und Konzepten deutscher Europapolitik in den wichtigsten EU-Politikbereichen, den innenpolitischen Bestimmungsfaktoren und den bilateralen Beziehungen Deutschlands. Es ist ein verlässlicher Begleiter für alle, die sich für deutsche Europapolitik interessieren.

Das Europäische Parlament

Handbuch für Wissenschaft und Praxis

Von Prof. Dr. Andreas Maurer und Dr. Doris Dialer
2. Auflage 2020, ca. 500 S., brosch., ca. 58,– €
ISBN 978-3-8329-6474-0

Das Handbuch analysiert die Funktionen und Arbeitsbereiche des Europäischen Parlaments im interinstitutionellen Kontext auf Grundlage der etablierten Regelwerke. Für Wissenschaftler, Studierende, Akteure und Praktiker der Europapolitik ist das Buch unverzichtbare Referenzquelle und Nachschlagewerk.

Kultur und Außenpolitik

Handbuch für Wissenschaft und Praxis

Herausgegeben von Prof. Dr. Kurt-Jürgen Maaß
3., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage 2015, 481 S., brosch., 58,– €
ISBN 978-3-8487-1504-6

„Soft Power“ ist im letzten Jahrzehnt zu einem der meistzitierten Begriffe der Außenpolitik geworden. Sprache, Kultur, Bildung, Entwicklung, Konfliktprävention, Systemtransfer, Medien – alle Teile leisten Beiträge zur „Sanften Macht“ eines Landes. Das Handbuch analysiert und informiert: über Inhalte, Akteure und den zunehmenden internationalen Wettbewerb.